Skip to main content

Soderstorf

| Ines Waltereit

Soderstorfer Herbstbasar „Rund ums Kind“

Der diesjährige Herbstbasar am 7. Oktober war wieder ein voller Erfolg. Trotz Regenwetter (oder vielleicht auch gerade deswegen?!) sind viele Besucher*innen nach Soderstorf gekommen, um in dem großen Angebot an Baby- und Kinderkleidung, Spielwaren und Büchern nach Schnäppchen und neuen Lieblingsstücken zu suchen. Auch Großteile wie Buggys, Autositze, Schaukelpferde und Fahrräder aus zweiter Hand bekamen am Basar-Samstag glückliche neue Besitzer*innen. 


Aus den Einnahmen können wir wieder eine große Spende von über 1500 € an unseren Kindergarten und die neu eröffnete Kinderkrippe, die Freunde und Förderer der Grundschule Soderstorf e.V. und die Jugendabteilungen in den örtlichen Vereinen überreichen. Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, ohne deren große Unterstützung es uns nicht möglich wäre, diesen Basar auf die Beine zu stellen: In 24 Stunden an drei Tagen wurde im Dorfgemeinschaftshaus Soderstorf alles für den Basar auf- und wieder abgebaut. Dabei waren insgesamt 90 Helfer*innen auf vielfältige Weise im Einsatz. 260 Verkäuferkisten wurden aus- und wieder eingepackt, nachdem von der abgegebenen Ware 4438 Artikel verkauft worden sind. Wir danken dem Grundschul-
Förderverein, der wieder für einen prall gefüllten Kuchentresen gesorgt hat, der Gemeinde Soderstorf inkl. DGH Team und dem Schützenverein für die Räumlichkeiten, der Feuerwehr, dem Kindergarten und EDEKA Lüchow für das Zurverfügungstellen von Equipment sowie TonArt, der Jugendfeuerwehr und allen beteiligten Müttern, Vätern, Omas und weiteren Helfenden für die Arbeitsleistung. Das Basarteam Soderstorf


Unbedingt vormerken: der nächste Soderstorfer Basar „Rund ums Kind“ findet statt am 16.03.2024. Weitere Infos unter www.basar.soderstorf.de.


| Michaela Malz

Was für ein kartoffeliger Tag

Alle Jahre wieder ist das Kartoffeln-Stoppeln ein unglaubliches Abenteuer für die Kinder!

In diesem Jahr hat uns Familie Heuer auf eines ihrer Felder eingeladen. Bei bestem Wetter und nach einem ordentlichen Fußmarsch gab es direkt am Feld zunächst einmal Frühstück - alleine das ist schon etwas ganz Besonderes! Wann isst man schließlich schon mal auf einem Kartoffelfeld?! Nach der Stärkung gingen die Kinder dann auf die Kartoffelsuche. Schnell wussten sie Kartoffeln von Steinen zu unterscheiden oder die grünen und matschigen auszusortieren. Unheimlich schnell kamen so eine Menge Kartoffeln zusammen, sodass unser Bollerwagen kaum mehr zu ziehen war! Im Kindergarten angekommen, wartete die nächste Überraschung auf die Kinder: Familie Heuer spendierte allen den nach dem Stoppeln traditionellen Butterkuchen!
Nach dieser Stärkung wuschen die Kinder die Kartoffeln in einer großen Wanne und wickelten sie für den kommenden Tag in Alufolie - denn dann sollte es die selbst gesammelten Kartoffeln zusammen mit Kräuterquark zum Mittagessen geben!
Vielen Dank an Familie Heuer für die Einladung - es war ein unvergesslicher, naturnaher und aufregender Tag!
Das Kita-Team aus Soderstorf

| Jens Wagner

Mäc Mief erobert die Herzen der Kinder

Über einen besonderen Gast durften sich am 25.5. die Kinder der Grundschule Soderstorf freuen. Carola Becker, Kinderbuchautorin aus Hannover, begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit zwei Lesungen aus ihren „Mäc Mief“-Büchern. Mac Mief ist ein schottisches Schaf, das oft in ungewollte Abenteuer hineinschlittert. Und neben ihren Büchern, mittlerweile sechs an der Zahl, hatte die Autorin auch noch diverse Requisiten und ausgewählte Illustrationen dabei.

„Ich fand es schon ein bisschen gruselig, als sie in das alte Schloss gegangen sind“, erzählt Emilia. Erik hingegen fand gerade die Burg und die Ritterrüstung mit den grünen Augen besonders cool. Lars fand es toll, dass alle Kinder echte Wolle anfassen durften. Und Lyska war begeistert, als aus dem Wäschekorb nach Socken und anderen Kleidungsstücken schließlich ein aufgeblasenes Schaf zum Vorschein kam. Leona zeigte sich schwer beeindruckt davon, wie Frau Becker die passenden Illustrationen immer mit einer Fernbedienung erscheinen ließ. Und Conrad ist noch am gleichen Tag mit seiner Mutter zu einer Buchhandlung gefahren und hat sich ein Exemplar von „Mäc Mief und das Gruselgewusel im Spukschloss“ gesichert.

In einer Sache waren sich jedenfalls alle Kinder einig: Die Geschichten von Mac Mief sind sehr lustig und spannend. Und die verschiedenen Stimmfarben, die Carola Becker für die verschiedenen Charaktere benutzte, zogen alle in ihren Bann.

Am Ende wollten viele Kinder noch ein Autogramm der Autorin, die ihnen währenddessen weiterhin unermüdlich Rede und Antwort stand. Für die Lehrkräfte steht fest, dass diese Lesung sicherlich nicht die letzte war, die über den Friedrich-Bödecker-Kreis gebucht wurde.

| Michaela Malz

Tatü-Tata

Feuerwehrautos üben seit jeher eine unheimlich große Faszination auf Kinder aus - aber wann hat man schon mal die Chance eines hautnah zu erleben?!

Die angehenden Schulkinder des Kindergartens Soderstorf hatten durch die Einladung der Feuerwehren Raven/Rolfsen/Soderstorf genau diese Gelegenheit! Nach einer spielerischen Begrüßung konnten die Kinder zunächst das Feuerwehrhaus besichtigen. Welche Fahrzeuge gibt es? Wofür werden sie eingesetzt? Welche Gerätschaften gibt es noch? Im theoretischen Teil kamen dann noch weitere Fragen auf: Was sind die Aufgaben der Feuerwehr? Nur Brände löschen? Und wie erreicht man sie?

Danach wurden dann die Fahrzeuge erkundet: Die Kinder konnten das Blaulicht einschalten, am Steuer oder auf der Rückbank sitzen und sogar den Feuerwehrschlauch halten!

Nach einem Abschlussspiel kamen völlig begeisterte Kinder zurück in den Kindergarten. Sie erzählten von ihren Erlebnissen und, dass sie jetzt wissen, dass man unter der 112 die Feuerwehr erreicht. Wir möchten uns ganz herzlich bei dem ehrenamtlichen Engagement der Feuerwehren bedanken! Toll, wenn eine Dorfgemeinschaft zu Wohle der Kinder so eng und vertrauensvoll zusammenarbeitet und derlei Erlebnisse ermöglicht! Das Team des Kindergartens Soderstorf

| Stephanie Neumann

Manege Frei in Soderstorf

Zirkusprojekt in der Grundschule

In der ersten Oktoberwoche war der Mitmachzirkus Morelli zu Gast bei der Grundschule Soderstorf. In der Gesamtkonferenz wurde beschlossen, die zusätzlichen Fördermittel des Landes Niedersachsen in ein Zirkusprojekt zu investieren, um den Kindern nach langer Zeit wieder ein jahrgangsübergreifendes Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen.

Glücklicherweise konnte hierfür kurzfristig Familie Morelli gewonnen werden, und so machte sich die Zirkusfamilie mit den Kindern der 3. und 4. Klasse daran, das Zirkuszelt aufzubauen. In den folgenden drei Tagen wurde vormittags fleißig geübt und trainiert, um dem begeisterten Publikum zwei mitreißende Vorstellungen bieten zu können. Es wurde auf dem Seil getanzt, gezaubert, es gab Tellerdreher, eine Nummer mit „Ponys“, die Clowns machten Quatsch und die Bodenturnerinnen und Trapezkünstlerinnen zeigten ihre Kunststücke.

Es war deutlich zu spüren, mit wie viel Herzblut die Familie Morelli bei diesem Projekt dabei war und die Kinder mitreißen konnte, so dass diese mit viel Geschick und Mut die beiden Vorstellungen meisterten. Die Resonanz zu diesem Projekt war so positiv, dass beschlossen wurde, dies alle vier Jahre zu wiederholen und so jedes Kind einmal in seiner Grundschulzeit in den Genuss kommen wird. Vielen Dank, Familie Morelli!

Hier einige Kinderstimmen

Ella (4. Klasse) – Trapez: „Besonders schwierig war die Übung, wo man sich mit einer Hand und einem Fuß festhalten musste. Und alles gleichzeitig mit meiner Partnerin zu machen, damit das Trapez nicht anfängt zu schwingen.“

Merle (2. Klasse) – Cowboys: „Mir hat die ganze Woche Spaß gemacht. Ich war bei den Cowboys. Ich war sehr aufgeregt vor der ersten Vorstellung, aber noch mehr vor der zweiten. Da hat meine Familie zugeguckt. Und ich würde gerne wissen, wie der Zaubertrick funktioniert!“

Emil (4. Klasse) – Zauberer: „Ich war bei den Zauberern und in der Kiste beim Schwerterkabinett. Das hat mir Spaß gemacht. Ich habe zu Hause nicht erzählt, was ich mache, weil es eine Überraschung sein sollte.“

Henri (3. Klasse) – Tellerdreher: „Toll war, dass die ganzen Kinder zusammen etwas gemacht haben und nicht nur immer einzelne Klassen. Der Applaus war ein tolles Gefühl. Spannend war auch zu sehen, wie das Zirkuszelt aufgebaut wurde und wie es sich dann bei den Vorstellungen mit den Eltern gefüllt hat.“

| Ines Waltereit

Begrüßung der neuen Erstklässler der Grundschule Soderstorf durch die Feuerwehr

Zwei Wochen nach der großen Einschulungsveranstaltung wartete auf die frisch eingeschulten Erstklässler der Grundschule Soderstorf ein weiteres spannendes Ereignis – ihre Klassenlehrerin überraschte die Klasse mit einem Ausflug.

Das Ziel was das Feuerwehrhaus in Soderstorf, wo die Brandschützer*innen sich für den Nachwuchs der Grundschule einiges einfallen lassen haben. Nach der Begrüßung durch die Feuerwehrleute und einer Erzählrunde der aufgeregten Kinder, durften alle Erstklässler die Feuerwehrfahrzeuge inspizieren. Es wurden jede Menge Fragen gestellt, Geräte begutachtet und sogar am Lenkrad der großen Löschfahrzeuge durfte jedes Kind einmal sitzen. Viel zu schnell ging die Schulstunde zu Ende.

Zum Abschluss bekamen die ABC-
Schützen noch einen Turnbeutel mit der Aufschrift „Wir kommen - Kinderfeuerwehr Soderstorf“ geschenkt, der einen Flyer mit allen Informationen zur geplanten Kinderfeuerwehr enthielt.

Die Gründung der Kinderfeuerwehr in der Gemeinde Soderstorf ist für Anfang bis Mitte nächsten Jahres geplant. Der Zeitpunkt hängt davon ab, wie sich die Pandemie entwickelt. Die Feuerwehren möchten starten, wenn für die Kinder wieder entspannte Treffen ohne viele Auflagen möglich sind.

Interessierte Kinder können unverbindlich per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. vorangemeldet werden und erhalten Informationen, sobald es mit der Kinderfeuerwehr in Soderstorf richtig losgehen kann.

Jedes Kind im Alter von 6 bis 10 Jahren ist herzlich eingeladen. Ab dem 10. Geburtstag können die Kinder sich gerne am Jugendfeuerwehrdienst beteiligen.

Wir freuen uns darauf, bald in der Kinderfeuerwehr gemeinsam mit den Grundschülern aller Klassen noch viel mehr zu erleben.

Lesen Sie weitere Beiträge aus den Gemeinden

| Simone Peters

Einschulung im Garten

Buchstabenmonster in der Grundschule Soderstorf

Endlich war es wieder soweit: Am 4. September durften eine sehr aufgeregte 3. Klasse sowie die Lehrkräfte und Angestellten der Grundschule Soderstorf die neuen Erstklässler*innen mit ihren Familien in dem idyllischen Schulgarten willkommen heißen.

Das diesjährige Einschulungstheaterstück hieß „Die Buchstabenmonster sind los“ und wurde traditionsgemäß von der 3. Klasse aufgeführt. Es handelte von der spannenden Suche nach den verschwundenen Buchstaben, die für die 1. Klasse gedacht waren, um das ABC zu erlernen. Dank seiner guten Schnüffelschnauze entdeckte der Klassenhund Molly schnell das Versteck der kleinen Buchstabenmonster, die in ihrer Höhle hausten und geräuschvoll ihre Lieblingsspeise – Buchstaben – vertilgten. Das Stück endete mit dem freundschaftlichen Austausch von alten Büchern, die die Monsterfamilie auch sehr gern isst, gegen die noch übrig gebliebenen Buchstaben. Mit ausgiebigem Applaus wurde die 3. Klasse für ihre Aufführung belohnt.

Anschließend war es soweit: Die 19 Erstklässler*innen wurden von ihrer zukünftigen Klassenlehrerin Frau Clasen namentlich aufgerufen und verbrachten mit ihr eine sicherlich aufregende erste Unterrichtsstunde. Zwischenzeitlich stellte Schulleiter, Herr Wagner, die einzelnen Lehrkräfte sowie die Angestellten der Grundschule vor. Auch der Förderverein begrüßte die neuen Familien herzlich und lud zu kalten und warmen Getränken ein.

Aus ihrer ersten Unterrichtsstunde zurückkehrend wurden die frisch gebackenen Grundschüler*innen von ihren Eltern empfangen. Anschließend ging es zu den jeweiligen Familienfeiern.

Das gesamte Team der Grundschule Soderstorf wünscht allen neuen Schüler*innen alles erdenklich Gute und viel Freude in ihrer Schulzeit!